Anonymous gegen Corona-Verschwörer !!

Die Internetaktivisten von Anonymous gehen gegen Verschwörungserzähler vor. Eines ihrer Ziele: Attila Hildmann. Vier Anons berichten über ihre Gründe und die “Operation Alufolie”.

Die Corona-Krise hat einige Verschwörungserzähler im Internet groß gemacht, darunter auch den Koch, Unternehmer und Buchautor Attila Hildmann. Seinem Ende April eröffneten Telegram-Kanal folgen mehr als 66.000 Nutzer, dort verbreitet er immer krudere Thesen.

Etwa: Corona gebe es, damit Menschen bei Impfungen ein Chip eingepflanzt werden könne. Oder: Das “Ich” und die Erinnerungen von Menschen sollten in eine Cloud gespeichert und dann in Roboter oder Klone implantiert werden. An den Wochenenden demonstriert Hildmann auch vor dem Bundestag, lässt sich filmen und liefert seinen Followern neues Futter.

“Anschläge von Hanau und Halle im Hinterkopf”

Das Internetkollektiv Anonymous Deutschland hat bereits mehrere Online-Aktionen gegen Hildmann durchgeführt. So haben sie seine Webseite gehackt und auch seinen Kanal auf Telegram infiltriert. ZDFheute hat mit dem Kollektiv per Mail über ihre Beweggründe gesprochen. Vier “Anons” – so werden die Teilnehmer genannt – beantworteten die Fragen.

Die Internetaktivisten fürchten durch Menschen wie Hildmann “eine gewisse Gefahr für die Gesellschaft”. Sie schreiben: “Wir persönlich haben immer die Anschläge in ChristchurchHanau und Halle im Hinterkopf, welche auch auf verachtenden Ideologien und Verschwörungsmythen basierten. Anonymous ist der Meinung, dass man so etwas nicht immer nur belächeln und als Spinnerei abtun sollte.”

 
Ebenfalls sind sein Posieren mit Waffen, die öffentliche Hetze gegen Andersdenkende und der Aufruf zum Umsturz der BRD sehr negativ aufgefallen.
Anonymous Deutschland

Hildmann hatte auf Telegram geschrieben: “Gehe ich im Kampf für unsere Freiheit drauf, dann nur mit Waffe in der Hand.” An anderer Stelle schrieb er: “Wir werden das Merkel-Regime beseitigen aus unserer Geschichte”. Er wiederholte auch die antisemitische Verschwörungserzählung, ein “zionistischer Feind” wolle “Deutschland zerstören” und er behauptete, dass die “deutsche Rasse” ausgelöscht werden solle.

Anonymous versus Hildmann!!

Ende Juni veröffentlichte Anonymous Deutschland ein Video, in dem sich eine verzerrte Stimme an Hildmann richtet: “Du hast Anonymous den Krieg erklärt und musst mit dem Echo leben.” Hildmann nannte die Aktivisten daraufhin “peinliche bezahlte Kinder und Teil der Online-Söldner-Truppe der Antifa”. Dazu hieß es im Anonymous-Video: “Wir sind (…) nicht die Antifa, aber wir sind dennoch antifaschistisch.”

Was ist Anonymous?

Anonymous ist ein anonymes, weltweites Kollektiv, das sich im Netz formiert hat und weitgehend dort agiert. Es hat keinen Anführer, es hat kein Gesicht und auch kein Geschlecht. Weil es keine geschlossene Bewegung ist, sind allgemeine Aussagen nur bedingt möglich.

“Üblicherweise sammeln sich unter dem Label vor allem hackende Aktivist_innen, denen Anonymität, Redefreiheit und Datenschutz wichtig sind”, sagt der Politikwissenschaftler und Cyber-Experte Josef Holnburger. Zuletzt habe sich Anonymous Germany auf Twitter zunehmend gegen Rechtextremismus und Verschwörungserzählungen positioniert.

 
Es ist nicht überraschend, dass sich das Kollektiv hinter Anonymous Germany gegen Attila Hildmann wendet – zuletzt hatte dieser neben Verschwörungserzählungen auch Geschichtsrelativierungen und antisemitische Botschaften verbreitet.
Josef Holnburger

Alles nur ein Spaß?

Entstanden ist Anonymous im Online-Forum 4chan. Dort werden Memes und für Außenstehende verwirrende Abkürzungen benutzt. Es herrscht viel Ironie, aber auch verletzende Sprache. Nutzer können in zahlreichen Unterforen anonym über alle möglichen Themen schreiben – von Comics bis hin zu Waffen. Als Geburtstunde von Anonymous gilt ihre Operation “Chanology”, bei der Anons gegen die Sekte Scientology online und auf der Straße protestierten. Scientology warf ihnen “Cyberterrorismus” vor.

Operation Alufolie – Hildmann nur ein Anfang?

Der Feldzug gegen Hildmann ist Teil einer größeren Operation, wie die Aktivisten das nennen. Als Kennzeichen dient der Hashtag #OpTinfoil – auf Deutsch “Operation Alufolie”, eine Anspielung auf Aluhüte, wie Verschwörungserzähler auch genannt werden. Anonymous Deutschland schreibt dazu:

 

Gegen welche Leute diese Operation noch agieren wird, möchte man hier nicht preisgeben. Attila Hildmann könnte quasi ein Anfang von einer Fortsetzung gewesen sein.
Anonymous Deutschland
 

Quelle: