“Medizin ist nicht für die Gesundheit eingerichtet, sondern für die Krankheit” !!

Dr. Harrison Weisinger hat gegen Morbus Crohn gekämpft und hatte eine Strahlentherapie für Nicht-Hodgkin-Lymphom!

Die Mainstream-Medizin ist darauf ausgelegt, Menschen zu behandeln, die bereits krank sind, und nicht zu verhindern, dass sie überhaupt krank werden.

Als Hausarzt in seiner Heimat Australien ist Dr. Weisinger Universitätsprofessor, der Vorlesungen zu Themen wie Ernährung und neuronale Entwicklung hält und Dutzende von wissenschaftlichen Veröffentlichungen über die komplexen physiologischen Auswirkungen der von uns verzehrten Lebensmittel veröffentlicht.

Seine akademischen Zeugnisse sind beeindruckend, aber seine persönliche Geschichte von Krankheit und Genesung ist vielleicht noch bemerkenswerter.

Als er 40 Jahre alt war, hatte er Stenting für eine verstopfte Herzkranzarterie durchmachen müssen, wurde dutzende Male wegen Morbus Crohn in ein Krankenhaus eingeliefert, was zu mehrfachen Darmoperationen führte, einen Hüftersatz erhielt und eine Bestrahlung für ein Non-Hodgkin-Lymphom erhielt.

Ziemlich kränklich?

Image result for Dr. Harrison Weisinger training

Dr. Harrison Weisinger trainiert 14 Stunden pro Woche

Die Gesundheitsprobleme begannen bereits während der Schulzeit, als ihn die Darmerkrankung „häufig verdrängt und so schmerzhaft dünn, dass ich kein Datum kaufen konnte“.

„Es ist nicht wirklich auf Gesundheit eingestellt, sondern auf Krankheit.

Dr. Weisinger ist sich sehr klar, was die moderne Medizin gut macht.

Wenn es nicht um sein Training gegangen wäre, räumt Dr. Weisinger der typischen Aussie-Tatsache ein: “Ich glaube, ich hätte es ignoriert, hätte einen Herzinfarkt gehabt und wäre wahrscheinlich gestorben.”

Anstatt ihn mit dem Tod zurückhalten zu lassen, hat ihn diese Episode tatsächlich zum Radfahren gebracht.

Dr. Weisinger ging nicht behutsam darauf ein und innerhalb weniger Monate kratzte er mehr als 200 Meilen pro Woche.

Er ist auch der beruhigend stethoskopierte Frontmann des Supplements-Unternehmens Truth Origins.

Egal, wie qualifiziert Dr. Weisinger persönlich oder beruflich ist, er ist jedoch der Ansicht, dass einige Mythen der Ernährung sehr schwer zu töten sind.

“Der Irrtum, dass” Fett macht dick “ist einer, der einfach nicht verschwinden wird.

Aber neben der Art der Nahrung ist die Menge immer noch das größte Problem.

„Diese Zeit des Nahrungsmittelüberflusses ist eine neue Sache.

Aber so wichtig Ernährung auch ist, desto höher ist der Anteil, den wir bewegen.

Es gibt viele Dinge, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, räumt Dr. Weisinger ein. Als Beispiel dafür, wie erbliche Faktoren eine Rolle spielen können, nennt er seine eigene Familiengeschichte von Herzerkrankungen.

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Leave a Reply