Deshalb sind Umarmungen die schönste Form der Kommunikation!

Umarmen ist eines der besten Dinge, die wir für eine andere Person tun können. Eine Umarmung ist im Grunde genommen eine Form der Therapie an sich. Eine Umarmung zu erhalten, gibt uns ein wunderbares Gefühl von Liebe, Fürsorge, Trost und Erleichterung.

Wenn man das weiß, würde man nicht sagen, dass eine Umarmung jeden Tag eine gute Idee ist? Wir wissen, dass wir dies denken, nachdem wir die vielen Gründe gelesen haben, warum Umarmungen so toll sind!

Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass hinter dem Akt der Umarmung eine echte Wissenschaft steckt. Es spielt keine Rolle, ob Du der- oder diejenige bist, die umarmt, oder ob jemand anderes auftaucht und Dich umarmt. Wir alle erleben eine psychologische Veränderung, wenn wir umarmen oder umarmt werden. Es könnte sogar als eine der ultimativsten Formen des Lebens bezeichnet werden.

Lass uns einen Blick auf die Art und Weise werfen, wie sich die Umarmung auf uns auswirkt:

1. Es gleicht das Nervensystem aus!

Vater-Pacini-Körperchen in der Haut sind winzige Drucksensoren, die über den Vagusnerv mit dem Gehirn verbunden sind. Wenn Strom und Feuchtigkeit während einer Umarmung über die Haut schweben, wird Dein Nervensystem ausgeglichen. Für den Laien bedeutet das, dass er das Gefühl hat, berührt zu werden.

2. Eine Umarmung reduziert den Stresspegel!

Wir unterschätzen oft, wie mächtig Umarmungen sind. Eine Umarmung von jemandem zu bekommen, kann das Stressniveau schnell verringern, besonders wenn er bereits einen schlechten Tag hat. Wenn Du umarmt wirst, wird Dein Cortisolspiegel drastisch reduziert. Dies ermöglicht es Deinem Geist, sich klarer und ruhiger zu fühlen als zuvor. Du wirst Dich dann positiver und weniger gestresst wegen der Ereignisse fühlen, mit denen Du zu tun hast.

3. Deine Stimmung wird besser!

Eine Umarmung erhöht die Menge an Serotonin, die im Gehirn produziert wird. Serotonin ist die Chemikalie, die für eine positive Stimmung verantwortlich ist. Daher bedeutet mehr Serotonin aus einer Umarmung eine bessere Stimmung.

Denke daran, wenn sich jemand einsam oder depressiv fühlt, hat er einen niedrigeren Serotoninspiegel. Eine Umarmung hilft dem Gehirn, mehr Serotonin und Endorphine in den Blutgefäßen zu produzieren, wodurch das Gefühl der Trauer reduziert und Glück erzeugt wird.

4. Eine Umarmung entspannt den Körper!

Durch die Umarmung können sich Deine Muskeln überall entspannen. Wenn Du eine Umarmung von jemandem bekommst, werden Deine Muskeln anfangen, Spannungen am ganzen Körper zu lösen.

Insofern fragen wir uns, warum wir uns nicht mehr umarmen! Wir könnten alle eine Umarmung gebrauchen, um das Maß an Stress und Frustration zu reduzieren, das wir fühlen.

5. Umarmungen haben erstaunliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit!

Umarmt zu werden oder jemanden zu umarmen, wird unsere Herzfrequenz tatsächlich senken, was eine enorme Verbesserung unserer Gesundheit sein kann.

Eine Studie wurde durchgeführt, die darauf hindeutet, dass diejenigen, die immer von einem Partner umarmt wurden, eine Herzfrequenz entwickelten, die langsamer war als diejenigen, die wenig bis gar keine Umarmungen von ihrem Partner bekamen.

Was bedeutet das für die Gesundheit? Nun, eine langsamere Herzfrequenz verringert Deine Chancen, ein Herzproblem zu haben. Du fühlst Dich ruhiger und entspannter, wenn Du umarmt wirst, wodurch Deine Herzfrequenz auf eine bessere Gesamtrate verlangsamt wird.

Abschließend möchte ich sagen, dass wir uns alle täglich so oft wie möglich umarmen sollten. Umarmungen sind wichtig für unsere geistige und körperliche Gesundheit. Sie machen uns glücklich und fühlen sich gut an, also umarmt eure Liebsten noch heute und verändert die Welt positiv!

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!