Nicht geimpfte Kinder stellen für niemanden ein Risiko dar, sagt Harvard-Immunologin und schreibt offenen Brief!

Für diejenigen Medizinstudenten, die Hausärzte oder Kinderärzte werden, ist die Praxis der unabhängigen Erforschung der jederzeit verfügbaren wissenschaftlichen Beweise, die der westlichen medizinischen Orthodoxie widersprechen, sicherlich verpönt.

  • Die Fakten:
    Die Immunologin Tetyana Obukhanych schrieb einen offenen Brief an Gesetzgeber, die möglicherweise über die Aufhebung von Impfbefreiung nachdenken und argumentierte, dass nicht geimpfte Kinder kein größeres Gesundheitsrisiko als geimpfte Kinder darstellen.
  • Nachdenken über:
    Können wir unsere Unterscheidungsvermögen nutzen, um zwischen denjenigen zu unterscheiden, die die Wahrheit suchen sowie denen, die versuchen, sie zu verbergen, wenn es um Impfstoffsicherheit- und Wirksamkeit geht?

Eine der Stärken und Schwächen einer westlichen medizinischen Ausbildung ist ihre Prädisposition, Dinge aufzuschlüsseln und sie zu unterteilen. Während in Minuten viele Daten gesammelt werden, wird dem Zusammenhang zwischen den Disziplinen nur wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Während ein Medizinstudent ein wahrer Spezialist auf seinem Gebiet werden kann, wird auch er in einzelne Bereiche unterteilt und ignoriert oft sehr wichtige Informationen, die für einen breiteren, ganzheitlicheren Überblick unerlässlich sind. Und das scheint so zu sein.

Weitter lessen :
https://freie-medien.tv/nicht-geimpfte-kinder-stellen-fuer-niemanden-ein-risiko-dar-sagt-harvard-immunologin-und-schreibt-offenen-brief/?fbclid=IwAR1v5Ezi60R3T6a5rbiIQPMI2y73rLywHl3JZ9ha0X8GBsdQhsUWxEa6fsc