Unglaublich: Carolyn Hartz aß 28 Jahre lang kein Zucker und so sieht sie mit 70 aus!

Carolyn Hartz und die giftigen Zusatzstoffe!!

Das Essen mit dem wir heutzutage umgeben sind, ist extrem ungesund und kann weitreichende Gesundheitsprobleme verursachen. Ich denke wir alle wissen, das unsere Nahrungsmittel und unsere Ernährung der Hauptgrund dafür sein könnten, dass wir an so vielen schädlichen Krankheiten leiden.

Das Essen was wir täglich konsumieren, kommt meist von großen Konzernen, die nur ihren Profit vor Augen haben.

Diese Konzerne ersetzen jeden Nährwert in unserer Nahrung durch billigere toxische Zutaten. Sie packen unser Essen voll mit diesen giftigen Chemikalien und wir wundern uns das verschiedenste Krankheiten auf dem Vormarsch sind.

Das schlimme ist, die pharmazeutischen Konzerne genießen das Geschäft. Wenn wir also gesünder Leben wollen sollten wir versuchen von diesen giftigen Zutaten komplett abzusehen. So hat es auch die 70-jährige Carolyn Hartz aus Australien gemacht.

Carolyn Hartz!!

Carolyn Hartz ist eine 70-jährige Frau, die seit fast 30 Jahren keinen industriell verarbeiteten Zucker mehr gegessen hat! Sie sagt, dass sie damals ganz süchtig nach Zucker war, wie viele andere Menschen auch. Der verarbeitete Zucker in unserem Essen kann leicht süchtig machen und somit unsere Gesundheit im Handumdrehen ruinieren.

Viele Menschen wachen leider erst auf, wenn sie bereits eine schwere Krankheit haben und gefährliche Medikamente einnehmen müssen. Leider fangen wir meist erst aus diesem Grund an, die wirklichen Effekte des Verzehrs von verarbeitetem Zucker zu sehen.

Gucken wir uns Carolyn an, sie ist 70 Jahre alt, hat einen schönen Teint, feste Haut und wunderschönes dunkles langes Haar. Sie erfreut sich bester Gesundheit und ist Top-Fit. Es wirkt, als wäre sie in einen Jungbrunnen gefallen, doch alles was sie tat war den Zucker aus ihrer Ernährung zu streichen.

Laut Carolyn, ist es für Frauen über 40 schwerer in Form zu bleiben. Sie sagt: ” Mir ist klar, dass es ab einem gewissen Alter schwerer ist, in Form zu bleiben. Doch wenn jemand wirklich an sich arbeiten will, dann wird das auch klappen, egal wie alt man ist.”

Weiterhin sagt sie:” Ich glaube es ist sehr wichtig, sich der Art und der Menge der Nahrung bewusst zu sein, die wir täglich essen.

Achtsam zu sein während wir essen, kann ein großer und wichtiger gesundheitlicher Faktor sein.” Außerdem erklärt sie: ” Unaufmerksames und stupides Essen kann zu einer unnötigen Gewichtszunahme führen.

Ich sage zu meinen Kunden, dass ich jedes Stück und jeden Schluck bewusst genieße.” Das erstaunliche ist, dass es uns helfen wird langsamer und weniger zu essen.

Seit den 1970er Jahren hat sich das Essen noch einmal verändert. Viele natürliche Stoffen wurden verbannt und chemische Zusatzstoffe hinzugefügt. Diese verursachen eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen und der verarbeitete Zucker gehört zu den bösartigsten.

Verarbeiteter Zucker wird aus Fruktose-Maissirup hergestellt und er metabolisiert anders als Glukose. Künstliche Fructose geht auf unsere Leber und wird schnell in Fett umgewandelt. Dies kann dazu führen, dass schwere gesundheitliche Probleme auftreten.

Ein Leben ohne Zucker!!

Gesünder und länger zu Leben kann wirklich einfach sein, wenn wir uns dazu entscheiden. Wenn wir die Zutaten in unserem Essen nicht aussprechen können, werden sie höchstwahrscheinlich nicht gut für uns sein.

Wie hat Carolyn das gemacht? Sie erklärt: “Ich ernähre mich seit 28 Jahren zuckerfrei. Es war zunächst schwierig, da ich Zuckersüchtig war. Ich glaube aber, der Zuckerverzicht ist einer der wichtigsten Gründe, warum ich jetzt so gesund bin und meinen Körper so gut erhalten konnte.

Ich sorge dafür, dass ich viel Eiweiß mit jeder Mahlzeit zu mir nehme. Besonders ein eiweißhaltiges Frühstück ist sehr wichtig, denn so können wir den Heißhunger stoppen.” Weiterhin gibt sie zu verstehen: ” Der Unterschied zwischen mir und vielen anderen ist, dass ich mich dazu entschieden habe und mich bis zum heutigen Tage dran halte.”

Viele Ernährungsexperten empfehlen auch reduzierte Portionen. Es kann eine bessere Wirkung haben, als wir denken.

An Carolyn Hartz kann man gut sehen, was ein Zuckerverzicht für positive Auswirkungen haben kann. Man kann jetzt wieder Ausreden suchen und alles auf z.B. die Gene schieben. Sind wir doch ehrlich, diese ganzen künstlichen Zusatzstoffe in unseren Nahrungsmitteln können einfach nicht gesund sein, allem voran der industrielle Zucker.

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.


Teilen Sie es weiter!!